Aktuelles

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten

Mutter Rosa-Gedenktag am 19. Juni 2021 – Aufgebrochen für das Leben

Waldbreitbach. Am 19. Juni 2021 gedenkt das Bistum Trier wie alljährlich in besonderer Weise dem Leben und Wirken der Seligen Mutter Rosa Flesch. 
Für uns in der Marienhaus Stiftung ist dieser Tag ein besonderes Hochfest, welches die Gründerin der Waldbreitbacher Ordensgemeinschaft besonders würdigt. “Aufgebrochen für das Leben“ lautet der Leitgedanke, der anlässlich der Seligsprechung von Mutter Rosa am 4. Mai 2008 im Trierer Dom verkündet wurde. Auch heute in Zeiten von Aufbruch und Gebrochenheit kann uns Mutter Rosa menschlich nahe sein. Immer wieder von Neuem aufbrechen, um sich für das Leben der Menschen einzusetzen. Dies tun unsere hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen Tag für Tag in ihrem jeweiligen Dienst, sei es unmittelbar am Menschen oder auch im Stillen und Unsichtbaren im Hintergrund. Dies gilt natürlich ganz besonders in der aktuellen Corona-Pandemie mit ihren zahlreichen Herausforderungen, Einschränkungen und Gefahren.

Die Teilnahme am Gedenkgottesdienst in der Mutterhauskirche der Waldbreitbacher Franziskanerinnen am 19. Juni 2021 ist aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen für Besucher*innen leider nicht möglich. Dennoch werden wir in der Marienhaus Stiftung besonders an diesem Tag in Gedanken bei Mutter Rosa und ihrem Leben und Wirken sein.